Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Herford, Minden, Detmold, Löhne für Tiefe Erdwärmesonden

Ausschreibung Los-ID 2009189

Submission in : 9 Tagen 11 Stunden 48 Minuten

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Stadt Löhne, GS Obernbeck Geothermiebohrungen
Stadt Löhne, GS Obernbeck Geothermiebohrungen

f) Art und Umfang der Leistung:

Aktenzeichen 20-VOB-Ö-LÖ 37/2021 ZV 130/2021

Titel Stadt Löhne, GS Obernbeck - Geothermiebohrungen

Beschreibung Stadt Löhne, Generalsanierung der Grundschule Obernbeck in Löhne - Geothermiebohrungen

ausf. Beschreibung Es wird beabsichtigt, im Rahmen der Generalsanierung der Grundschule in Obernbeck eine

Erdwärmesondenanlage zu erstellen.

Das Gebäude besteht aus zwei Ebenen, einem Untergeschoss und einem Erdgeschoss.

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt über eine Wärmepumpe mit einer Leistung von ca. 75 KW. Hierbei

handelt es sich um Sole-/Wasserwärmepumpe, die über Erdsonden mit Wärme versorgt wird.

Diese Erdsonden (ca. 10 Stück) werden im Innenhof des Gebäudekomplexes installiert. Um ein Takten der

Wärmepumpen zu reduzieren, werden entsprechend zwei große Pufferspeicher im Untergeschoss installiert.

Nach Auskunft der zuständigen Genehmigungsbehörde beträgt die max. zulässige Bohrtiefe 136 m.
- Schulen( Grundschulen, Gymnasien)
32 - Herford, Minden, Detmold, Löhne
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland

 

 

Einzelpositionen

 

(Auto) LEISTUNGSBESCHREIBUNG ...
2021-04G GS Obernbeck Geothermie
1 550 Technische Anlagen
1. 1 554 Wärmeversorgungsanlagen
Baubeschreibung
Vorbemerkung
1. 1. 10 Sondendimensionierung 1,000 psch
1. 1. 20 Bohranzeige 1,000 psch
1. 1. 30 Baustelleinrichtungsplan, Ausführungsplan 1,000 psch
1. 1. 40 Festlegen und Einmessen der Bohrpunkte 1,000 psch
1. 1. 50 Nachweis Verschuldensunabhängige Versicherung, Arteserversicherung 1,000 psch
Bohrung/ Sonden
1. 1. 60 Baustelleneinrichtung einschl. An- und Abtransport 1,000 psch
1. 1. 70 Auf- und Abbau, Umsetzen der Bohranlage 1,000 psch
1. 1. 80 Geothermal- Response- Test 1,000 psch
1. 1. 90 Simulationsberechnung 1,000 St
1. 1.100 Herstellung Erdwärmesondenbohrungen bis 130 m 1.300,000 m
1. 1.110 Lieferung und Einbau, Doppel-U-Sonde 32 x 2,9 aus PE 100-RC 1.300,000 m
1. 1.120 Druckprüfung EWS gemäß VDI 4640 10,000 St
1. 1.130 Verfüllen und Abdichten der Bohrungen mit dotiertem thermisch verbessertem Hinterfüllmaterial vom Sondenfuß aufsteigend gemäß VDI 4640. Die Suspension muss nach Erhärtung dauerhaft, dicht, chemisch stabil, zugelassen für Schutzzone 1 und 2 nach WHG, sulfatbeständig sein und eine Wärmeleitfähigkeit von mindestens 2,0 W/(m*K) aufweisen. Die Soll-/Ist-Menge der verpressten Suspension sind in Gegenüberstellung tabellarisch zu protokollieren. 10,000 St
1. 1.140 Überwachung des Abdichtungsvorgangs im Bohrloch 10,000 St
1. 1.150 Bereitstellung von wasserdichten Schlammmulden oder Containern, Entsorgung von sämtlichem anfallendem Schlamm und Bohrgut einschl. aller Verpackungseinheiten etc. Diese Position bezieht sich auf den Abtransport des festen Bohrgutes. Laden, Transport, Verwiegung und Entsorgung von bodenmineralischem Material (Bohrgut), das den Zuordnungswert Z 0 gemäß LAGA (Anforderungen an die stoffliche Verwertung von mineralischen Abfällen, Teil II) einhält. Entsorgung bei zugelassener Entsorgungsstelle nach Wahl des AN. Die fachgerechte Entsorgung des Bohrguts ist dem Auftraggeber nachzuweisen. Auf der Baustelle sind ausreichend Container (10 m³ Mulden) zur Lagerung des Bohrgutes. Wird mit Spülbohrverfahren gearbeitet, so ist die Handhabung der Spülung über wasserdichte Container zu gewährleisten. Die Kosten hierfür sind einzukalkulieren. 140,000 t
Erdarbeiten
1. 1.160 Herstellen eines Leitungsgrabens, Bkl. 1, 3-5, bis 1,25 m 120,000 m
1. 1.170 Ausheben der Baugrube (Bkl. 1, 3-5) für den Verteilerschacht 1,000 psch
Anschlussarbeiten bis Innenkante Gebäude
1. 1.180 An- und Abtransport, Vorhalten Baustelleneinrichtung 1,000 psch
1. 1.190 Soleleitung 40 x 3,7 mm aus PE 100-RC vom Sondenkopf bis zur Verteileranlage inklusive Hosenstücke 32-32-40 sowie aller erforderlichen Form- und Verbindungsstücke liefern, fixieren und unverschnitten verlegen. Trassenlänge einfach: 850 m (Gesamtrohrlänge = VL + RL = 1.700 m). Die bestehende Probebohrung wird mit angeschlossen. 420,000 m
1. 1.200 PE- Verteilerschacht, 10 Solekreise, mit Verteiler, 1,5 t 1,000 St
1. 1.210 Solehauptleitung DA 90 x 8,2 mm aus PE 100-RC 40,000 m
1. 1.220 Kernbohrung Durchmesser von 150 mm 2,000 St
1. 1.230 Dichtungseinsatz für Solehauptleitung DA 90 x 8,2 mm 2,000 St
1. 1.240 Absperrklappe DN 80 2,000 St
1. 1.250 Wärmeträgerflüssigkeit zum Befüllen der Erdwärmesondenanlage 3.500,000 l
1. 1.260 Druckprüfung Erdwärmesondenanlage nach VDI 4640 1,000 St
1. 1.270 Hydraulischen Abgleiches Verteilereinheit 1,000 psch
1. 1.280 Dokumentation der Bohr- und Ausbauarbeiten gemäß den wasserrechtlichen Auflagen bestehend aus Schichtenverzeichnissen, zeichnerische Darstellung in Säulenprofilen, Ausbaupläne, Verpressprotokolle, Protokolle über Druck- und Durchflussprüfungen je Bohrung/Sonde, Protokolle über Druck- und Durchflussprüfungen der Hauptleitungen, Prüfberichte der Erdwärmesonden, Fotodokumentation, Revisionspläne. Die Übergabe erfolgt in Papierform (2-fach) und digital. 1,000 St
Anmerkung:
1. 1.290 Kleinbaggerstunde komplett mit Führer des Baggers 3,000 h
1. 1.300 Stillstand des Gerätes und der Bohrmannschaft 3,000 h
1. 1.310 Stundensatz Geologe, Bauingenieur 2,000 h
1. 1.320 Stundensatz Bohrmeister 3,000 h
1. 1.330 Stundensatz Bohrfacharbeiter 3,000 h
1. 1.340 Stundensatz Bohrhelfer / Helfer 3,000 h
1. 1.350 Stundensatz Obermonteur 3,000 h
1. 1.360 Stundensatz Monteur 3,000 h
(Auto) Netto SummeEUR .......................
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Portal Erneuerbare Energien, ERNEUERBARE ENERGIESYSTEME, Erneuerbare Energiesysteme- GEOTHERMIE, Geothermische Bohrungen, Tiefe Geothermie, Tiefe Erdwärmesonden